Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Internet- und Onlinerecht

Internet- und Onlinerecht

Das Internetrecht umfasst eine Vielzahl von Rechtsgebieten und umschreibt rechtliche Probleme, die mit der Verwendung des Internets einhergehen. Wir beraten!

Rechtliche Risiken im Internet.

Das Internet ist aus unserem täglichen Handeln nicht mehr wegzudenken – vor allem auch im privaten Bereich. Viele alltägliche Dinge wie Einkaufen, Vertragsabschlüsse oder Kommunikation spielen sich im Netz ab – in der Regel auch problemfrei. Doch die Nutzung des Internets birgt auch viele rechtliche Risiken. So kann beispielsweise die Verwendung fremder Bilder auf privaten Websites oder im privaten Social-Media-Profil problematisch sein: Bilder sind grundsätzlich urheberrechtlich geschützt, bei einer allzu lockeren Nutzung nicht eigener Inhalte können demnach rechtliche Konsequenzen drohen. 

Auch Persönlichkeitsrechte dritter Personen ist ein Thema, das im Bereich Internet- und Onlinerecht wiederkehrend die Gerichte beschäftigt. Mal eben das Bild von der Weihnachtsfeier mit den Kollegen gepostet oder die spielenden Kinder der Nachbarn als Bildmotiv für den aktuellen Blogpost verwendet? Hier sollte man Vorsicht walten lassen. 

Als Betreiber einer privaten Website oder eines Blogs sehen sich auch Privatpersonen diversen Pflichten ausgesetzt, wie dem Aufsetzen eines rechtskonformen Impressums oder der Gewährleistung des Schutzes personenbezogener Daten von Nutzern Ihrer Website. Nicht zuletzt sind auch Abmahnungen nach wie vor aktuelle Problemfelder, bei denen unsere auf Internetrecht spezialisierten Anwälte Sie unterstützen können. 

Wenden Sie sich an uns – für kompetente Unterstützung im Bereich Internet- und Onlinerecht. 

Problemfelder im WWW.

  • Sie werden in Anspruch genommen, weil Sie auf Social-Media-Plattformen geschütztes Material online gestellt haben?
  • Sie haben Material auf Webseiten entdeckt, welches Ihre Persönlichkeitsrechte verletzt?
  • Sie möchten eine rechtlich einwandfreie Internetseite errichten?
  • Sie haben eine Abmahnung z.B. wegen eines fehlerhaften Impressums oder sonstigen fehlenden Angaben auf Ihrer Internetseite erhalten?

So helfen wir Ihnen.

Ablauf und Betreuung

  • Erstberatung mit Absprache des weiteren Vorgehens
  • Eingehende Beratung nach Feststellung der individuell angestrebten Ziele
  • Beratung über einzuhaltende Gesetzesvorgaben im Rahmen des Erstellens einer Internetseite

Ziele und Erfolgsaussichten

  • Löschung von geschütztem Material
  • Erstellen einer Internetseite ohne Gefahr von Abmahnungen

Zeitlicher Aufwand und Verfahrensdauer

  • Beratung jederzeit und kurzfristig möglich
  • Weitergehende, auch schriftliche Beratung und Vertretung je nach Umfang, Schwierigkeitsgrad und Bedeutung für den Mandanten möglich
  • Die Dauer des außergerichtlichen Verfahrens hängt im Wesentlichen von der erfolgreichen Zusammenarbeit aller Beteiligten ab
  • Die Dauer eines etwaigen gerichtlichen Verfahrens wird maßgeblich von den zuständigen Gerichten bestimmt

Kosten und Gebühren

  • Erstberatung für den Verbraucher maximal für EUR 190,00 zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer möglich
  • Vereinbarung fairen Honorarpauschalen für die außergerichtliche Vertretung möglich
  • Kosten für die weitergehende, auch schriftliche Beratung und Vertretung je nach Umfang, Schwierigkeitsgrad und Bedeutung für den Mandanten
  • die Kosten des Verfahrens bestimmen sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz und dem Gerichtskostengesetz
  • volle Kostenerstattung durch die Gegenseite bei erfolgreicher Klage/Klageabwehr möglich