Verbraucherschutz und Widerrufsrechte

Verbraucherschutz und Widerrufsrechte

Außerhalb von Geschäftsräumen sind Sie als Kunde nicht unbedingt auf eine Verkaufssituation eingestellt. Das Gesetz schützt Sie vor voreiligen Vertragsschlüssen – wir beraten Sie.

Verbraucherschutz: Widerruf und Rücktrittsrecht.

Ob der berühmte Staubsauger, ein Zeitschriften-Abo oder ein Vorratsdosen-Set: viele Waren oder Dienstleistungen werden zusätzlich zu klassischen Verkaufsräumen oder dem Vertrieb über das Internet auch an der Haustür verkauft. Dabei zählt nicht nur das Haustürgeschäft in Form eines Vertreterbesuches, der seine Ware tatsächlich an der Haustür feilbietet, sondern auch jede Verkaufssituation, die außerhalb der Geschäftsräume eines Unternehmens geschlossen wird. Beispielsweise begegnen uns Geschäfte dieser Art in der Fußgängerzone, auf einer Messe, bei Kaffeefahrten oder sogar am Arbeitsplatz. Gängigste Situation ist jedoch mittlerweile der Kauf über Onlinehändler.

Nicht allen Verbrauchern ist klar, welche Rechte ihnen in puncto Widerruf und Rücktritt bei Nicht-Präsenzgeschäften zustehen. Nicht selten wird bei den klassischen Haustürgeschäften Druck auf den Kunden ausgeübt, der sich – überrumpelt oder überrascht – keine Zeit nehmen kann, seine Entscheidung für das Geschäft zu überdenken. Häufig bereut er so im Nachhinein den Kauf.

Wir informieren Sie über die Rechtslage und die Möglichkeiten nach Abschluss von Verbrauchergeschäften.

Im Bezug auf Einkäufe von Waren bei Urlaubsreisen in der Türkei beachten Sie bitte auch unseren Schwerpunkt Verbraucherschutz Türkei.

Ungewollten Vertrag abgeschlossen?

  • Sie haben einen Vertrag telefonisch oder über das Internet geschlossen? 
  • Sie haben ein Geschäft außerhalb von Ladenräumlichkeiten geschlossen?
  • Sie möchten diesen Vertrag rückabwickeln?

So helfen wir Ihnen.

Ablauf und Betreuung

  • Zusammenfassung des Sachverhaltes 
  • Erstberatung mit Absprache des weiteren Vorgehens
  • Eingehende Beratung nach Feststellung der individuell angestrebten Ziele
  • Überprüfung der rechtlichen Wirksamkeit bzw. Rückabwicklungsmöglichkeiten des abgeschlossenen Vertrages

Ziele und Erfolgsaussichten

  • Widerruf bzw. Rückabwicklung des abgeschlossenen Vertrages

Zeitlicher Aufwand und Verfahrensdauer

  • Beratung jederzeit und kurzfristig möglich
  • Eingehende Beratung, auch in Form eines schriftlichen Gutachten, innerhalb weniger Werktage möglich
  • Die Dauer des außergerichtlichen Verfahrens hängt im Wesentlichen von der erfolgreichen Zusammenarbeit aller Beteiligten ab
  • Eine etwaige gerichtliche Verfahrensdauer wird maßgeblich von den zuständigen Gerichten bestimmt

Kosten und Gebühren

  • Erstberatung für den Verbraucher für maximal EUR 190,00 zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer möglich
  • Kosten für die weitergehende, auch schriftliche Beratung und Vertretung je nach Umfang, Schwierigkeitsgrad und Bedeutung für den Mandanten
  • Vereinbarung fairen Honorarpauschalen für die außergerichtliche Vertretung möglich
  • Die Kosten des Verfahrens bestimmen sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz und dem Gerichtskostengesetz
  • Volle Kostenerstattung durch die Gegenseite bei erfolgreicher Klage/ Klageabwehr möglich