Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Wenn ein Flug Verspätung hat, ist das ärgerlich. Noch ärgerlicher ist es, wenn das Flugunternehmen sich dann noch weigert, den Anspruch auf Entschädigung gemäß der EU-Fluggastrechteverordnung zu bezahlen.

Partner beim Umweltinfrastrukturausbau in der Türkei - Unternehmerreise nach Izmir

 

Vom 10. bis 13. November 2015 bot das Bayerische Wirtschaftsministerium gemeinsam mit Bayern International, dem Umweltcluster Bayern, dem Cluster Energietechnik Bayern und der IHK Nürnberg eine Unternehmerreise in das Ballungszentrum Izmir/Türkei an.

Rechtsanwalt Cüneyt Gençer, der auch staatlich geprüfter Übersetzer und Dolmetscher für die türkische Sprache ist, hat auf der Veranstaltung "2. Wirtschaftswissenschaftliches Forum: IT und Innovationsmanagement" an der FOM Hochschule in München vom 04.11. bis 05.11.2015 als Simultandolmetscher teilgenommen.

Mit der Begründung, die Eingewöhnung in Deutschland zu erleichtern, sowie Zwangsehen erschweren zu wollen, hatte die Bundesregierung im Jahr 2007 mit dem Gesetz zur Umsetzung aufenthalts- und asylrechtlicher Richtlinien der EU den Ehegattennachzug vom Nachweis einfacher Deutschkenntnisse abhängig gemacht und obligatorische Sprachtests eingeführt.

 

Das Erfordernis des Nachweises betrifft sowohl den Nachzug zu hier lebenden Ausländern als auch den Familiennachzug zu Deutschen, wohingegen der Nachzug zu Unionsbürgern und Staatsangehörigen aus Australien, Israel, Japan, Kanada, Südkorea, Neuseeland, der Schweiz und den Vereinigten Staaten ohne ein derartiges Erfordernis zuzulassen ist.

 

Privilegiert sind aber auch diejenigen, die einen Hochschulabschluss nachweisen können bzw. hoch qualifizierte Arbeitnehmer sind. Ausnahmen gelten auch für solche Zuzugswillige, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung nicht in der Lage sind, einfache Kenntnisse der deutschen Sprache nachzuweisen.

Ausgabe "Internationalisierung 2011"

 

In der Ausgabe „Internationalisierung 2011“ geht es unter anderem um den Wachstumsmarkt Türkei. In seinem Gastbeitrag erläutert Rechtsanwalt Cüneyt Gençer die zentralen rechtlichen, wirtschaftlichen und interkulturellen Rahmenbedingungen, die bei einer Investition in diesen spannenden Wachstumsmarkt zu beachten sind.