Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Mieterhöhung Anwalt Nürnberg

Mieterhöhung und Mietspiegel

Sie sind Mieter und fragen sich, ob die Mietkosten, die Sie zahlen oder eine Erhöhung, die von Ihnen verlangt wird, rechtmäßig ist? Kontaktieren Sie uns, unsere im Mietrecht erfahrenen Rechtsanwälte in Nürnberg beraten Sie zu Mieterhöhung und Mietspiegel.

Was sagt der Mietspiegel aus?

Die Lebenshaltungskosten in Deutschland steigen – dies schließt auch die Mieten und Mietnebenkosten nicht aus. Dennoch gibt es Gesetze, die das Mieten und Vermieten regulieren.

Doch was ist der Mietspiegel?

Der Mietspiegel ist zunächst ein Verzeichnis, das die für eine Stadt üblichen Mietpreise aufführt. Somit macht der Mietspiegel das Mietpreisgefüge auf dem Wohnungsmarkt, der grundsätzlich nicht preisgebunden ist, transparent.

Eine Mieterhöhung muss der Vermieter schriftlich begründen

Möchte ein Vermieter eine Mieterhöhung nach dem Mietspiegel durchführen, muss er die Mieterhöhung in Bezug auf die Wohnung des Mieters in den Mietspiegel eingruppieren. Dabei gelten gewisse Spannen, die von der Anzahl der Ausstattungsmerkmale der Wohnung abhängen. In seinem Mieterhöhungsverlangen muss der Vermieter schriftlich begründen, warum er die nun von ihm geforderte Miete für ortsüblich hält. Aus diesem Aspekt der Begründung ergeben sich häufig Probleme, die die Gerichte beschäftigen.

Bei Wunsch nach Beratung bzw. Vertretung im Bereich des Mietrechts kommen Sie gerne auf unsere Kanzlei in Nürnberg zu und vereinbaren Sie – auch kurzfristig – einen Termin mit einem Anwalt für Mietrecht

Mieterhöhung eventuell nicht zulässig?

  • Haben Sie von Ihrem Vermieter eine Mieterhöhung erhalten und möchten diese prüfen lassen? 
  • Möchten Sie sich über die Möglichkeiten, einer angekündigten Mieterhöhung zu widersprechen, informieren? 
  • Übersteigt Ihre Miete dem ortsüblichen Mietspiegel? 
  • Welche Möglichkeiten als Vermieter haben Sie, eine Mieterhöhung durchzusetzen? 

So helfen wir Ihnen bei einer Mieterhöhung.

Ablauf und Betreuung

  • Erstberatung mit Absprache des weiteren Vorgehens gegenüber dem Mieter bzw. Vermieter
  • Eingehende Beratung nach Feststellung der individuell gesetzten Ziele
  • Prüfung der Mieterhöhungsankündigung anhand gesetzlicher Grundlagen

Ziele und Erfolgsaussichten

  • Durchsetzung der rechtlichen und wirtschaftlichen Interessen 
  • Feststellung der Wirksamkeit bzw. Unwirksamkeit der Mieterhöhungsankündigung
  • im Idealfall: Ganzheitliche Lösung - Regelung sonstiger offener Fragen oder Ansprüche
  • Rechtssicherheit und dadurch Vermeidung von Streitigkeiten in der Zukunft

Zeitlicher Aufwand und Verfahrensdauer 

  • Beratung jederzeit und kurzfristig möglich
  • Detaillierte Beratung, auch in Form eines schriftlichen Gutachtens, nach Vorlage der erforderlichen Daten innerhalb weniger Werktage
  • Vertretung bei Verhandlungsführungen kurzfristig möglich
  • Dauer eines gerichtlichen Verfahrens wird maßgeblich von den Gerichten vorgegeben, häufig mehrere Monate

Kosten und Gebühren

  • Erstberatung für Verbraucher maximal für Euro 190,00 zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer möglich
  • Weitergehende, auch schriftliche Beratung und Vertretung je nach Umfang, Schwierigkeitsgrad und Bedeutung für den Mandanten
  • Gerichtliche Vertretung: Abrechnung nach Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) oder pauschale Honorarvereinbarung mit frühzeitiger Einschätzung des zu erwartenden Kostenrisikos
  • Rechtsschutzversicherungen übernimmt häufig die Kosten, soweit Mieter-/Vermieterrechtsschutz vereinbart wurde
  • bei finanzieller Not: Beantragung von Prozesskostenhilfe möglich

Ihre Ansprechpartner in Sachen Mietrecht