Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Förderung des Vereins Transvidera e.V.

Förderung des Vereins Transvidera e.V.

Der Verein Transvidera e.V. (in Gründung) übersetzt durch deutsche Mediziner generierte Fachinformationen über genetische Augenkrankheiten ins Türkische und stellt sie Betroffenen in der Türkei zur Verfügung. 

Wissen teilen. Menschen helfen.

TRANSVIDERA – Verein zur Unterstützung und Vernetzung von Selbsthilfe in der Medizin e.V.

TRANSVIDERA e.V. unterstützt medizinische Wissensvermittlung über genetische Augenerkrankungen, indem er ehrenamtlich erstellte Informationsangebote von Selbsthilfegruppen und ähnlichen Einrichtungen ins Türkische übersetzt. Diese Übersetzungen machen türkischsprachigen Betroffenen und ihren Angehörigen medizinisches Fachwissen zugänglich. Sie dienen darüber hinaus als Handreichung für medizinisches Fachpersonal sowohl in Deutschland als auch in der Türkei.

Die langjährige Zusammenarbeit am Institut für Übersetzen und Dolmetschen an der Universität Mersin/Türkei ebnete den Weg für die Idee, über den universitären Rahmen hinaus ein Portal aufzubauen, in dem sich Übersetzerinnen und Übersetzer ehrenamtlich engagieren können. Der Verein versteht sich selbst als Brücke zwischen zwei Kulturen und Sprachen. Immer wieder haben die Ehrenamtlichen des Vereins erlebt, dass Menschen von Wissen ausgeschlossen werden, wenn sie türkischsprachig sind. Dies soll langfristig für den Bereich „Medizinische Informationsbroschüren“ geändert werden.

Der Verein möchte Wissen über diverse Krankheiten und das Leben mit ihnen auf Türkisch auffind- und nachlesbar machen und mit seinen ehrenamtlichen Übersetzungen dazu beitragen, dass auch die Strukturen und Vernetzungen von Selbsthilfe auf Türkisch transparent werden.

gençer & coll. unterstützen das soziale Projekt finanziell. Zusätzlich dazu ist Übersetzer und Dolmetscher Oğuzhan Açıcı als 2. Vereinsvorsitzender im besonderen Maße aktiv und führt eine Vielzahl von Projekten im Rahmen der Vereinsarbeit durch. So hat beispielsweise im März 2018 ein Kongress an der Universität Mersin/Türkei stattgefunden, an dem Herr Açıcı gemeinsam mit Kanzleigründer Cüneyt Gençer teilgenommen hat. Herr Açıcı hat einen Vortrag zur Übersetzungsarbeit für den Informationsaustausch medizinischer Texte und Fachinformationen über Ländergrenzen hinaus gehalten.